Saisoneröffnung 2011…

Mit  dem „Arbeitsplausch im Fluggelände“ begann der offizielle Start in die MSV Froburg Saison 2011. Bei schönstem Frühlingswetter, was heuer ja der Normalzustand ist, fanden sich 16 Mitglieder auf der Froburg ein. Sie erledigten die anstehenden Arbeiten im Nu und schon bald wurden durch Geländechef Dominique von Büren die ersten Würste gebrätelt. Er war es übrigens auch, der in einer akrobatischen Einlage die obersten Äste des Vereinsaufwindbaumes zurecht stutzte, damit das Windfähnli wieder richtig sichtbar ist. Der Nordostwind  bescherte uns dann auch noch einige schöne Thermikflüge.

Apropos Saisoneröffnung, hier noch ein Tipp der Vereinsführung: Nach der winterlichen Pause, wenn es allmählich in den Fingern zu kribbeln beginnt und die Modelle aus dem Keller geholt werden, ist es Zeit, die Modelle einem gründlichen Check zu unterziehen. In erster Linie sollte unbedingt vor dem ersten Flug ein Reichweitetest durchgeführt werden. Egal, ob es sich um den Erstflug insgesamt, oder um den ersten Flug der Saison handelt. Es spielt auch keine Rolle, ob man noch 35 bez. 40 MHz fliegt, oder schon auf 2.4 Giga umgestiegen ist. Ein Reichweitetest ist immer zu machen. Erstaunlicherweise hört man immer wieder Aussagen wie: „Reichweitetest, mache ich nie…“, oder „einfach raus mit dem Modell, hat bisher immer geklappt…“!

Also liebe Kollegen, nehmt euch die Zeit für einen Reichweitentest, es lohnt sich bestimmt.

Für die Saison 2011 wünscht euch der Vorstand alles Gute und viele schöne Flüge.

Präsident Gusti Bieli

Schreibe einen Kommentar