Froburg vom Wisenberg

Um dem Nebel zu entfliehen, marschierten wir auf den Wisenberg. Damit man dann auch wirklich etwas sehen kann, muss man noch den Aussichtsturm besteigen. Es hat sich gelohnt! Ausserordentlich war der Blick auf unser Fluggelände auf der Froburg. Die Nebelobergrenze befand sich genau auf der Höhe der Krete. Der Nebel schwappte über die Kuppe und „floss“ den Hag hinab, wo er sich dann auflöste…

{phocagallery view=category|categoryid=77|limitstart=2|limitcount=2}

Schreibe einen Kommentar