Von Winden und Temperaturen

Erneut durfte ein bunt gemischtes Grüppli einen tollen Nachmittag mit Modellfliegen geniessen.

Während anfangs noch mit schwerem Gerät geflogen werden konnte wie etwa Beat’s Skywalker oder Thomas’s FS4000, flachte der Ostwind im späteren Verlauf des Nachmittags deutlich ab. 

Sanftes steuern war also angesagt! Dennoch konnte mit leichten F3J-Modelle wie dem SSL Höhen weit über 400 Meter erklommen werden. Ideal auch für Marcel’s Erstflug mit seiner super kleinen, süssen „Mini Bee“, welcher er erfolgreich absolvierte. Knapp vor 17:30 Uhr quittierten die Bise und die Thermik dann komplett ihren Dienst und wir wurden langsam aber sicher zur Landung ‚gezwungen‘. Die Finger dankten es; im Schatten wurde es nämlich plötzlich recht frisch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.