2. RES Wettbewerb Birrfeld vom 15. April 2022

Nachdem der Wettbewerb infolge Corona in den beiden letzten Jahren ausfiel, konnte er diesmal wieder durchgeführt werden. Perfekt organisiert von Mitgliedern der Modellfluggruppe Auenstein, entwickelte sich ein harter Kampf um die besten Plätze in der Rangliste! Allerdings waren die Bedingungen trotz Sonnenschein und leichtem Nordostwind sehr anspruchsvoll. Die geforderten 6 Minuten Flugzeit innerhalb von 9 Minuten Rahmenzeit konnten bei weitem nicht immer erreicht werden. Markantes grossflächiges „Saufen“ spülte die leichten RES Modelle immer wieder buchstäblich vom Himmel. Oft reichten gut 3 Minuten Flugzeit für die maximale Punktzahl innerhalb einer Gruppe.  Zur Erinnerung, die Modelle werden mittels 15m Hochstartgummi und 100 m Leine auf ca. 100 Meter Höhe gebracht. Bis zu 8 Piloten starten gleichzeitig in einer Gruppe und derjenige mit der besten Zeit wie auch der besten Landung ist der Gewinner dieses Durchgangs.  Insgesamt wurden 4 Durchgänge geflogen. Jedem Pilot standen somit 4 Flüge für die Qualifikation des sogenannten Flyoff zur Verfügung. Die besten 5 Teilnehmer durften dann am Schluss den Sieger unter sich ausmachen. Das war bei 32 Teilnehmern ein recht anspruchsvolles Unterfangen! Der MSV Froburg war diesmal mit 3 Piloten vertreten. Kurt Rölli, Dani Sembinelli und der Schreibende, Gusti Bieli, versuchten ihr Glück. Eines vorneweg, als Titelverteidiger angetreten, kam ich mit den Bedingungen mehr schlecht als recht zu Gange und musste mich mit Rang 21 begnügen! Trotz guter Betreuung durch Kilian Disler als Zeitnehmer und Berater, sowie Kurt Bitzer als exzellenter Starter, hatte ich gegen meine Mitstreiter oft das Nachsehen. Apropos, ein wenig Wettkampfglück braucht es halt auch immer…Mein Dank gebührt beiden Helfern. Kurt musste bei meinen zahlreichen Nachstarts vollen Einsatz zeigen! Kurt Rölli zeigte bei seinem ersten RES Wettbewerb sehr gute Flüge und war auf bestem Weg zu einem Spitzenergebnis. Wegen einer Modellverwechslung brachte er sich dann leider selbst um ein gutes Resultat. Neuer Versuch…neues Glück Kurt! So war es Dani Sembinelli vorbehalten, mit einem feinen 12. Rang, auch er beim ersten RES Wettbewerb, der beste Froburger zu sein. Gratulation. Verdienter Sieger des            2. Birrfelder RES Wettbewerbs und somit mein Nachfolger wurde Ruedi Baumgartner. Womit bewiesen ist, dass Alter nicht vor Leistung schützt!  Chapeau, wer mit beinahe 80 Lenzen noch alle Mitstreiter bezwingt, darf sich glücklich schätzen!  Keine Frage, Modellflug erhält jung!  

Die herrlichen Fotos stammen wie immer von Kilian Disler. Er ist nicht nur ein guter Betreuer, sondern auch ein vorzüglicher Fotograf. Merci Kilian.

Gusti Bieli

Schreibe einen Kommentar